Elche

In der Stadt Elx (valenciano) / Elche (spanisch) sollten Sie unbedingt den Palmengarten El Huerto del Cura besuchen. Seit 2000 darf der Park das UNESCO-Prädikat Weltkulturerbe tragen.

Ein weiteres nationales Kulturgut ist die Dama de Elche. Das Original der iberischen Büste befindet sich aber im Nationalmuseum für Archäologie in Madrid.

Palmen in Elche

Rund 200.000 Palmen sollen im Stadtgebiet stehen. Im Umkreis von fünf Kilometern wachsen weitere 250.000 Palmen in dutzenden von Plantagen. Seit einigen Jahren werden auch geklonte Bäumchen angepflanzt. Damit soll in Zukunft die Dattelernte im großen Stil durchgeführt werden. Immerhin kann eine ausgewachsene Dattelpalme etwa 100 Kilo der süßen Früchte pro Jahr abwerfen. Leider müssen momentan viele Bäume aufgrund der Palmbohrer-Epidemie vernichtet werden.

 

Am 13. August ist es aber mit der Ruhe vorbei: in der Nit de l Alba (Nacht der Morgendämmerung) werden rund 3000 Feuerwerkskörper in die Luft gejagt und verzaubern den Nachthimmel über Elche eine dreiviertel Stunde lang in ein Meer aus Farben und Formen. Um die Nacht zum Tag zu machen, werden knapp 300 Palmen im Stadtpark mit Lichtern geschmückt und die Straßen ausgeleuchtet.

 

Alles Wissenswerte für die Besucher der Stadt liefert die Website vom Tourismusinstitut

 

Vor den Toren von Elche, Richtung Santa Pola, liegt ein Rio Safari Park: den Tierpark gibt es schon seit 26 Jahren. Ursprünglich konnten die Besucher in kleinen Booten durch den Park schippern. Doch der Fluss, der dem Rio Safari seinen Namen gab, wurde trocken gelegt und asphaltiert. Wo früher die Bootstour entlangführte, fährt heute eine bunte Bimmelbahn zwischen den Gehegen hindurch.
Für Kinder sicherlich ein Erlebnis. Aber auf Safari kann man nicht wirklich gehen. In aktuellen Forenbeiträgen wird von einigen Besuchern die Tierhaltung in den Gehegen kritisiert.

 

Von 2013-2015 spielte der Fußballverein Elche CF in der Primera Division. Ein Besuch im Stadion Manuel Martínez Valero lohnt sich für alle Sportinteressierten.

 

Durch den ebenfalls zum Weltkulturerbe deklarierten Palmeral Histórico führt ein beschilderter Wanderweg: Zwei Kilometer schlängelt er sich direkt durch die Altstadt, vorbei an der Basilika, dem archäologischen Museum, dem Turm Calendura. Fünf Kilometer führt er geradewegs durch Elches grünes Palmenherz. Der Ausgangs- und Endpunkt der Wanderroute liegt in der Calle de la Porta de la Morera beim Huerto del Cura.

Diese Wikimapia zeigt die Lage der Palmengärten

Ruta del Palmeral

Die Ruta del Palmeral erkennen Sie an diesem, in den Boden eingelassenen Zeichen:

Folgen Sie diesem Zeichen durch die Palmengärten von Elche

 

Ein Hinweis für Frauen: Elche ist das Zentrum der spanischen Schuhindustrie. Bei Salvador Artesano findet der größte Schuhfabrikverkauf Europas statt.

Schuhhandwerk in Elx