Murcia

Die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz geht auf eine arabische Gründung im Jahr 831 zurück. Noch immer sind Plätze, Gassen, Paläste und Gärten aus der maurischen Zeit erhalten. Murcia ist heute landwirtschaftliches Zentrum und Marktplatz für die fruchtbaren Gärten (huertas) im Tal des Rio Segura.

Sehr gefallen hat uns das Casino direkt an der Kathedrale. Kein Ort zum Geld ausgeben, sondern ein Treffpunkt für die Bürger aus Murcia. Am Eingang ein arabischer Innenhof, weiter hinten ein Ballsaal mit großen Kronleuchtern. Besonders die Damentoiletten sollen aufwendig dekoriert sein.

Jedes Jahr in der ersten Märzwoche können Radsportfans die Murcia-Rundfahrt erleben: seit 30 Jahren ist die Vuelta a Murcia ein beliebter Saisonstart für die Radprofis. In 5 Tagesetappen geht es 640 km quer durch die Provinz.

 

Mitte April findet in der Stadt das Frühlingsfest statt: während der Bando de la Huerta können in vielen barracas, die sich über die Straßen von Murcia verteilen, die gastronomischen Köstlichkeiten der Region probiert werden. Ein Umzug und natürlich die Wahl zur "Gartenkönigin" sind die Höhepunkte dieser Fiesta. Sie möchten einen Blick auf die Kandidatinnen werfen? --> Reina de La Huerta

Verpassen Sie aber vorher nicht das Begräbnis der Sardine. 2009 wurde der riesige Pappmaché-Fisch am 18. April verbrannt.

 

Im Norden von Murcia, direkt am Autobahndreieck Richtung Alicante, Cartagena und Albacete, befindet sich seit 2006 das wohl größte Shopping-Center der gesamten Mittelmeerregion: das Nueva Condomina. Im gleichnamigen neuen Fußballstadion für etwa 32.000 Zuschauer ist der Zweitligist Real Murcia zuhause. Auf der anderen Autobahnseite hat das schwedische Möbelhaus Ikea eine Filiale errichtet. Hier liegt auch das nächste große centro comercial Thader.

 

 

Und wer sich vom Einkaufen entspannen möchte, besucht die ca. 20 km nordwestlich von der Provinzhauptstadt gelegenen Thermalbäder in Archena direkt am Rio Segura. Das mondäne Kurviertel wurde im 19. Jahrhundert in seinen heutigen Zustand versetzt. Schmucke Gärtchen mit Zitronenbäumen und Bougainvillean, Bänke zum Verweilen, edle Hotels machen den Charme der Anlage aus. Badekappen sind erforderlich.

Auch das Balneario von Fortuna ist bekannt als Jungbrunnen und Wellness-Quell, um dem Alltag zu entfliehen.

 

 

Kathedrale von Murcia - Foto: Ángel Garcia / Oliver Keppler

 

 

Die deutschsprachige Website für Tourismus der Region Murcia bietet einen umfassenden Überblick:

 Die Web Site für Tourismus der Region Murcia (deutsch)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Balneario Leana bei Fortuna